Category Archives: News

Eine neue Fahne für die PSG-Junggesellen

Die Junggesellenkompanie (3. Kompanie) der Plettenberger Schützengesellschaft wird sich beim Schützenfest vom 15. bis zum 18. Juni erstmals mit ihrer neuen Fahne präsentieren. Dank der finanziellen Unterstützung zahlreicher Mitglieder konnte das neue Wahrzeichen erworben werden.

Die neue Fahne der 3. Kompanie Foto: privat

Die Firma Fahnen Kössinger in Bayern fertigte die Kompaniefahne nach dem Vorbild des Originals aus der Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie trägt die Aufschrift: „Für die Militairpflichtigen der Stadt Plettenberg“. Die Offiziere der 3. Kompanie reisten eigens nach Schierling in der Nähe von Regensburg, dem Firmensitz von Fahnen Kössinger, um die neue Kompaniefahne persönlich in Empfang zu nehmen. Bei dieser Gelegenheit konnten sie auch eine Firmenbesichtigung durchführen.

Die neuangefertigte Fahne der PSG-Junggesellen kann sich wahrlich sehen lassen. Im Unterschied zur bisherigen Fahne, die ein verhältnismäßig dünnes, bedrucktes Tuch ist, wurde sie beidseitig bestickt und ist dadurch erheblich robuster. Durch den dicken Stick kommt das Emblem hervorragend zur Geltung. Die neue Fahne ist etwas kleiner als die bisherige und dadurch nicht so windanfällig. Das erleichtert das Tragen bei Festzügen.

Ursprüngliche Fahne ist im Heimathaus

Die Überreste der ursprünglichen Junggesellenfahne, die aus der Zeit um 1900 stammt, sind im Plettenberger Heimathaus zu sehen. Foto: privat

Die originale Junggesellenfahne stammt aus der Zeit um 1900. Sie wurde von den Plettenberger Wehrpflichtigen in einem Umzug zur Musterung getragen. Sie war die letzte verbliebene Originalfahne der Schützengesellschaft, da die anderen Fahnen nach dem Zweiten Weltkrieg zur Kriegsbeute wurden.

Im Jahr 1967 stiftete der amtierende Schützenkönig Horst Römer eine neue Fahne, da die alte total zerfleddert war. Die Fragmente der ursprünglichen Junggesellenfahne sind heute noch im Heimathaus zu sehen.

Fahnenweihe 1967

Die im Jahr 1967 von Horst Römer gestiftete Fahne wurde aufpoliert und findet einen würdigen Platz in der Schützenhalle. Foto: privat

Zur Fahnenweihe im Juni 1967 schrieb das Süderländer Tageblatt: „In diesem Jahr begann das bedeutsame Fest mit einem besonders feierlichen Akt vor dem Ehrenmal am Böhler Friedhof, galt es doch, eine neue Fahne der Junggesellen zu weihen. Der 2. Vorsitzende Günter Dienstühler sprach zu diesem festlichen Akt. Die Anschaffung der neuen Fahne, aus den Spenden der Junggesellen erworben, sei notwendig geworden, nachdem das alte Fahnentuch, das die Schützen seit der Jahrhundertwende schon begleitet habe und eine Art Musterungsfahne mit der Inschrift „Den Wehrtüchtigen von Plettenberg“ zu zerfallen drohe. Sie werde nun der Stadt Plettenberg zurückgegeben zur treuen Aufbewahrung, und die Schützengesellschaft hoffe, daß die alte Musterungsfahne einmal
einen Ehrenplatz in einem
Plettenberg Heimatmuseum 
erhalte. Der neuen Fahne wünsche man, daß sie nicht so viele schwere Jahre erleben müsse, wie man sie unter der alten Fahne nun schon hinter sich gebracht habe. Majestät Horst Römer nahm dann die Weihe der Fahne vor und brachte den Wunsch zum Ausdruck, daß sie den Schützen allzeit im Frieden voranwehen möchte.“

Auch die von Horst Römer gestiftete Fahne wies inzwischen einige Risse auf. Die Experten der Firma Kössinger stellten fest, dass eine komplette Restaurierung nicht möglich sei. Diese Fahne wurde mit neuer Borte versehen und wird nun als geschichtliches Zeugnis in einer von Altmajestät Michael Bohnes und seinem Hofstaat 2016/2017 gestifteten Vitrine in der Schützenhalle ausgestellt.

Zahlreiche Spender für die neue Fahne

Die Junggesellenoffiziere der PSG holten die neue Kompaniefahne beim Hersteller Fahnen Kössing in Schierling (Bayern) ab. Foto: privat

Auf der Jahreshauptversammlung im Jahr 2017 wendeten sich die Junggesellenoffiziere mit einem Spendenaufruf an die Mitglieder. Erfolgreich, denn es kam eine beträchtliche Summe zusammen, die die Anschaffung der neuen Kompaniefahne ermöglichte. Die Namen der Spender werden auf einem zusätzlichen blauen Fahnenbanner aufgelistet.

Voller Stolz werden die Junggesellenoffiziere und die komplette 3. Kompanie beim kommenden Schützenfest auf ihre neue Fahne schauen. Die Spendenfreude der PSG-Mitglieder dokumentiert nicht zuletzt die wichtige Stellung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen innerhalb der Plettenberger Schützengesellschaft.

Foto: privat

Update: Konzert mit Brings ausverkauft

Tags :

Category : News

Die Plettenberger Schützengesellschaft holt Brings in die Vier-Täler-Stadt. Am Samstag, 14. Juli 2018, gibt die Kölner Kultband ein Konzert in der Schützenhalle im Wieden. Im Vorprogramm heizt die Band Kölsch Connection aus Lennestadt die Stimmung an. Einlass ist ab 19, Beginn um 20 Uhr. Das Konzert ist ausverkauft.


Neuerungen im Schützenfestablauf: mehr Aufmerksamkeit für Jungschützen

Tags :

Category : News

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Plettenberger Schützengesellschaft 1836 e. V. am 9. März 2018 wurde ein neuer Festablauf beschlossen. Der Schützenfestfreitag wird neugestaltet!

Bereits in diesem Jahr treten die Veränderungen in Kraft. Das Antreten der Jungschützen und der Huldigungsmarsch starten etwas eher, um das Königsvogelschießen der Kinder im Anschluss durchführen zu können. So haben auch die Väter die Möglichkeit, ihren Nachwuchs zu beobachten und mitzufiebern, wenn es um die Königswürde geht. Nach dem Kinderschießen freuen wir uns auf einen tollen Familienabend in unserer Schützenhalle!

Den genauen Ablauf finden Sie in der unten stehenden Übersicht.

Freitag

15:45 Uhr Antreten der Jungschützen vor der Schützenhalle
16:00 Uhr Huldigungsmarsch durch die Stadt zurück zur Schützenhalle
17:00 Uhr Kindervogelschießen der Jungschützen
im Anschluss Proklamation des neuen Kinderkönigspaares
im Anschluss Familienabend im Mittelschiff mit musikalischer Begleitung

Samstag

13:30 Uhr Antreten der Jungschützenoffiziere und der -fahne beim Ehrenmal – Marsch zum Schießstand
im Anschluss Ehrenscheibenschießen der Jungschützenoffiziere auf dem Schießstand
15:00 Uhr Kinderfest in der Halle
17:00 Uhr Tombola
ca. 19:00 Uhr Kleiner Umzug – Abholen des neuen Königs


Winterball mit Flair der goldenen 1920er Jahre

Category : News

Ein wunderbarer Winterball der Plettenberger Schützengesellschaft (PSG) ist wieder einmal Geschichte.

Foto: Lisa Isbaner

Erfreulicherweise stark zeigte sich der Gästebesuch zur Halbzeit des amtierendes Königpaares Ulf Bertermann und Britta Isbaner in der Schützenhalle am Wieden. Im Stil der 1920er Jahre geschmückt funkelte die Halle den Gästen entgegen, die sich pünktlich zum Sektempfang einfanden und von einer Fotoaktion des Throns überrascht wurden.

Groß war die Neugier, da das Motto im Vorfeld für leichte Irritationen gesorgt hatte. Enttäuscht wurde niemand, denn wie üblich lief der Winterball in einem festlichen Rahmen ab. Mit Bekleidung und Accessoires hatte sich der Hofstaat optisch auf das Motto „Die goldenen 1920er Jahre“ eingelassen und viele der Gäste taten es ihm nach. Liebevoll geschmückte Tische in „Black and White“ sowie Accessoires oppulenter Partydekadenz der 1920er Jahre wurden rasch besetzt. Optisch ein überaus festliches Bild.

In bester Festlaune ging es sofort nach dem Einmarsch zur Musik der Partyband Black and White aus Lohmar auf die Tanzfläche. Mit langen Tanzmusikeinlagen sorgten die Musiker mit ihrer Sängerin Irina dafür, dass das Parkett stets wohl gefüllt war. Die Symbiose von sympathischer Topband, einem gut gelaunt animierenden Hofstaat und blendend aufgelegten Ballgästen funktionierte hervorragend.

Nachdem auch Arul und seine Cocktailshakermannschaft den Vorhang zur Cocktailbar öffneten, war das Ambiente des PSG-Winterballs perfekt. Reichlich wurde den süffigen Cocktails zugesprochen, so dass den Mixern nicht langweilig wurde. Die indirekt illuminierte Bar, hinter der die Barmixer ihre Hände wirbeln ließen, war ein echter Hingucker. Die volle Fläche vor der Bar zeigte, dass sich die Gäste einfach wohl fühlten. Dabei wurde die Tanzfläche nicht vernachlässigt. Die Band durfte zu später Stunde nicht ohne Zugabe aufhören.

Mit dem PSG-Winterball hat der Reigen der Winterfeste der Plettenberger Schützenvereine begonnen. Feste, bei denen man Freunde trifft, Bekanntschaften auffrischt, Gespräche, Tanz und gute Atmosphäre genießt, wie halt beim Winterball der PSG. (na)

Hier sehen Sie mehr Bilder vom Winterball 2018:

Winterball 2018 „Die goldenen 1920er Jahre“

Winterball 2018 Fotoaktion